Das Anschreiben

Über Inhalte die im Anschreiben nicht fehlen sollten

Die wichtigsten Aspekte im Überblick

Das Anschreiben ist der erste Teil der schriftlichen Bewerbung beginnt meistens mit der Anrede "Sehr geehrte Damen und Herren". Damit hast du als Bewerber keinen Glanzstart hingelegt. Die beste Variante ist es, einen Ansprechpartner herauszufinden und diesen direkt anzuschreiben. Falls in der Stellenanzeige kein Name verzeichnet ist, trau dich ruhig in der Firma anzurufen und die richtige Person ausfindig zu machen. In den ersten Sätzen gilt es, kurz und prägnant das Interesse des Personaler an Ihrer Person zu wecken.

Wenn Ihnen dies innerhalb der ersten Sätze, z.B. durch einen interessanten Einstieg gelingt, haben Sie sich schon von der Masse der Bewerber abgehoben. Weiterhin sollte Ihr Anschreiben formal richtig sein und nicht mehr als eine Seite umfassen. Nutzen Sie die Gelegenheit und betreiben Sie Werbung in eigener Sache. Stellen Sie heraus, warum Sie der richtige Bewerber für das Unternehmen sind.

Unterstreichen Sie Ihre Stärken

Sich selbst positiv darzustellen fällt nicht jedem leicht. Greifen Sie daher auf Ihre Vorbereitung, die Selbstanalyse, zurück. Es wird Ihnen leichter fallen, Ihre Stärken hervorzuheben, wenn Sie sich vorab eingehend damit beschäftigt haben. Machen Sie deutlich, was Sie zu dem richtigen Bewerber macht! Zeigen Sie, dass Sie sich schon mit dem Unternehmen beschäftigt haben, weshalb Sie dort arbeiten möchten und warum genau Sie gut zu dem Unternehmen passen.

Das gesamte Anschreiben sollte nach dem "Ich-Sie-Wir" Prinzip verfasst werden. Der "Ich" Teil ist der interessanteste, da der Empfänger etwas über den Absender erfahren will. Dieser Teil sollte den größten Textanteil aufweisen. Es geht darum zu sagen, wer man ist, welche Interessen man hat, woher man kommt, was man bietet und welche Stärken einen auszeichnen. Im "Sie" Teil geht es darum , das spannende Jobangebot zu erwähnen und zu vermitteln, dass das "Sie" ein Unternehmen ist, das zu mir als Bewerber passt. Im "Wir" Teil wird das "Ich" und das "Sie" Teil zusammengeführt. Dieser Teil dient dazu, das "Sie" davon zu überzeugen, dass bei einer gemeinsamen Zusammenarbeit das Unternehmen davon profitiert und eine gemeinsame Entwicklung möglich ist. Wenn du fertig bist, solltest du Folgendes noch einmal überprüfen: Sind Absender und Adresse vollständig und richtig? Wurde der Ansprechpartner mit in die Adresse eingebaut? Ist die eigene Adresse richtig und vollständig, inklusive der Telefonnummer? Ist die Betreffzeile richtig? Sind Ort und Datum korrekt? Sind alle geforderten Angaben im Anschreiben enthalten? Sind alle Rechtschreib- Zeichenfehler verbannt?

Unterstützung bei der Selbstanalyse bieten die örtlichen Arbeitsämter, Berufsinformationszentren sowie Personalberatungen. Weitere Anregungen finden Sie auch in vielen Büchern und Zeitschriften.



Worauf muss ich bei einer Bewerbung achten im Jahr 2020 achten?
Das Bewerbungsverfahren in diesem Jahr unterscheidet sich nicht sehr von denen der letzten Jahre. Auch die Formalitäten der Bewerbungsunterlagen, also Anschreiben und Lebenslauf, weisen keinerlei Unterschiede auf.

Bei einem Vorstellungsgespräch den besten Eindruck machen
Wer zu einem Vorstellungsgespräch eingeladen wird, hat eine entscheidende Hürde im Bewerbungsprozess geschafft. Die eingereichten Unterlagen und das Bewerbungsschreiben haben offensichtlich so viel Interesse geweckt, dass das Unternehmen Sie persönlich kennenlernen will.

Benefits, Employer Branding und Co: Wie Arbeitgeber in der Krise um Talente werben
Benefits, Employer Branding und Co: Wie Arbeitgeber in der Krise um Talente werben Als Folge der Coronapandemie stieg die Arbeitslosenquote in Deutschland stark an. Dennoch haben Unternehmen es schwer, qualifiziertes Personal zu finden.
Sie befinden sich hier: Das Anschreiben und die richtige Bewerbung   (C28379)
Copyright © 2000 - 2021 1A-Infosysteme.de | Content by: 1A-Stellenmarkt.de | 23.09.2021 | CFo: Yes  ( 0.479)