Jobprofil mit Perspektive: Warum es sich lohnt, Programmierer zu werden

Jobprofil mit Perspektive: Warum es sich lohnt, Programmierer zu werden


Das Berufsbild des Programmierers ist in einer Zeit der zunehmenden Digitalisierung so attraktiv wie nie. In einer Welt, in der immer mehr Bereiche des beruflichen und privaten Alltags durch Software unterstützt werden, sind Fachkräfte gefragt, die in der Lage sind, genau diese Softwarelösungen zu entwickeln und umzusetzen.

Programmierer und Softwareentwickler nehmen sich verschiedener Problemstellungen des realen Lebens an und entwickeln Anwendungen, die dazu dienen, die Problemstellung mit Hilfe von künstlicher Intelligenz zu lösen. Moderne ERP-Lösungen für cloudbasierte Prozessplanungen sind zum Beispiel aus der modernen Arbeitswelt nicht mehr wegzudenken. Dabei besteht ein enger Zusammenhang zwischen der Entwicklung, Weiterentwicklung und Verbesserung von Softwarelösungen und den Möglichkeiten der modernen Marktforschung, die ermitteln, welche Anwendungen gefragt sind und welche Benutzeranforderungen bei der Entwicklung von Softwarelösungen zu erfüllen sind.

Bei Watchado gewährt Thomas Zeman, Senior Softwareentwickler bei Siemens Deutschland, Einblicke in ein spannendes und kreatives Tätigkeitsfeld mit umfangreichen Perspektiven und einer zukunftsweisenden Ausrichtung: https://www.whatchado.com/de/stories/thomas-zeman

Das Jobprofil des Programmierers steht für Kreativität, innovatives und zukunftsorientiertes Arbeiten und für wachstumsstarke Branchen.

Programmierer können vielfältig eingesetzt werden

Ein Faktor, der eine Karriere als Programmierer so attraktiv macht, sind die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten dieser Fachkräfte. In der Industrie sind Automatisierung und Digitalisierung auf dem Vormarsch. Hier stehen die Entwicklungen von Programmierern für Prozessoptimierung, Nachhaltigkeit und modernes Qualitätsmanagement.

Grundsätzlich können Programmierer in jeder Branche Fuß fassen und sich bereits während der Ausbildung oder des Studiums auf branchenspezifische Besonderheiten und eigene Stärken und Interessen spezialisieren.

Ein naheliegendes Einsatzgebiet sind Unternehmen, die IT-Lösungen für unterschiedliche Branchen entwickeln und implementieren. Dazu zählen ERP-Lösungen, Softwarekonzepte zur Prozessautomatisierung und -optimierung, CRM-Systeme, Programme für Steuer- und Buchhaltungsthemen, Applikationen für Webshops und Online-Auftritte.

Eine besonders kreative und boomende Branche für Programmierer ist die Gaming-Branche. Hier sind immer neue Engines, Inhalte und kreative Ideen gefragt. Mit den mobilen Endgeräten hat die Gaming-Branche den Markt stark erweitert und damit neue Tätigkeitsfelder für Programmierer eröffnet. In den letzten Jahren sind auch die Online Casinos als junger aber wachstumsstarker Arbeitgeber für IT-Spezialisten in der Branche vertreten. Neben neuen Spieleentwicklungen sind hier auch Softwarelösungen zu datenschutzkonformen Spielerdateien und sicheren Konzepten zur Ein- und Auszahlung von Echtgeld gefragt. Außerdem haben seriöse Online Casinos zunehmend auch Bedarf an Softwarelösungen zur Qualitätskontrolle und Transparenz der Dienstleistungen. An Verbraucher gerichtete Angebote wie der Bet-at-home Casino Test machen einen schnellen Vergleich der verschiedenen Anbieter möglich und sind damit als Marketinginstrument für Online Casinos ebenso interessant wie für Kunden, die sich im Internet mit wenigen Klicks über die Spezifikationen einzelner Anbieter informieren möchten.

Grundsätzlich können sich Programmierer und Softwareentwickler aber in jedem großen und mittelständischen Unternehmen betätigen, in denen umfangreiche IT-Lösungen zur Unterstützung und Optimierung der Arbeitsabläufe und Prozesse eingesetzt werden. Eine Beschäftigung ist in der hauseigenen IT-Abteilung möglich, aber auch als Freelancer für verschiedene Unternehmen, die auf bestimmte Softwarelösungen setzen. Damit gehört das Jobprofil des Programmierers und Softwareentwicklers zu den vielfältigsten Karriereoptionen unserer Zeit und bietet sowohl als klassischer Ausbildungs- und Studienberuf als auch als Chance für Quereinsteiger umfangreiche Möglichkeiten.

Auch Quereinsteiger können als Programmierer Karriere machen

Auch Quereinsteiger können als Programmierer Karriere machen
Der klassische Weg zu einer erfolgreichen Karriere als Programmierer und Softwareentwickler führt über eine Ausbildung zum Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung oder ein Studium mit dem Schwerpunkt Informatik, Ingenieurwesen mit Schwerpunkt Ingenieurinformatik, Wirtschaftsinformatik oder Mathematik. Das klassische Studium umfasst sechs Semester im Bachelorstudiengang, der in der Regel mit einem siebten Praxissemester abgeschlossen wird. Wer seine Karrieremöglichkeiten optimieren möchte, sollte aufbauend drei bis vier Semester des Masterstudienganges in der gewünschten Fachrichtung anschließen.

Innerhalb der einzelnen Bachelor- und Masterstudiengänge besteht die Möglichkeit, sich auf Schwerpunkte zu konzentrieren, die in der IT-Branche Einsatz finden. Häufig gewählte Spezialisierungen sind zum Beispiel das Berufsbild des Softwaretesters oder des Software Engineers.

Um als Programmierer und Softwareentwickler Fuß zu fassen, steht Interessierten aber nicht nur der klassische Bildungsweg offen. Auch Quereinsteiger mit den entsprechenden Kenntnissen und Skills sind in diesem Berufszweig gerne gesehen und können ohne einschlägige Ausbildung viel erreichen. Es gibt eine große Anzahl an Kursen im Präsenz- oder Online-Studium, die die erforderlichen Kenntnisse in den verschiedenen Programmiersprachen und dem Coding vermitteln und bei einer Umschulung unterstützen. Im Gegensatz zu stärker standardisierten und zeugnisorientierten Berufsbildern werden Programmierer in vielen Bereichen eher aufgrund ihrer Kenntnisse und ihrer Berufserfahrung eingestellt als ausschließlich auf der Basis von Zertifikaten und Zeugnissen, die über den klassischen Ausbildungsweg erlangt wurden. Dies ist einer der zahlreichen Vorteile, die eine Karriere als Programmierer und Softwareentwickler bietet.

Kenntnisse in den gängigen Programmiersprachen wie PHP, Java, C++, Python, .NET und JavaScript und in Betriebssystemen wie Windows, Linux oder IOS können auch außerhalb einer Ausbildung oder eines Studiums erworben werden. Wer außerhalb des klassischen Bildungsweges als Programmierer Fuß fassen möchte, sollte vor allem durch innovatives und lösungsorientiertes Denken punkten und sich ein möglichst umfangreiches Portfolio an interessanten Projekten zulegen. Vor allem in zukunftsorientierten Branchen legen Headhunter häufig mehr Wert auf umfangreiche und möglichst diverse Berufserfahrung als auf ein klassisches Abschlusszeugnis.

8 gute Gründe für eine Karriere als Programmierer

1. Selbstständiges Arbeiten und eigene Ideen

Programmierer und Softwareentwickler arbeiten häufig selbstständig, als Freelancer oder mit einem eigenen Unternehmen, das seine Softwarelösungen interessierten Kunden anbietet. Auch Programmierer, die in Festanstellung in einem IT-Unternehmen oder in einem großen oder mittelständischen Unternehmen beschäftigt sind, können meist im Rahmen bestimmter Parameter selbstständig arbeiten und eigene Ideen einbringen und umsetzen.

2. Kreatives und abwechslungsreiches Arbeiten

Die IT-Branche ist im ständigen Wachstum und Wandel begriffen. Dadurch ergibt sich für Programmierer und Softwareentwickler ein kreatives und abwechslungsreiches Tätigkeitsfeld, in dem immer wieder neue Ideen entwickelt und umgesetzt werden. Selbst bestehende Systeme unterliegen ständiger Anpassung und Optimierung aufgrund sich neu entwickelnder Technologien und wissenschaftlicher Erkenntnisse. Dies bietet viel Potenzial für die persönliche Entwicklung.

3. Vielfältige Einsatzgebiete und Jobangebote

Programmierer sind auf dem Arbeitsmarkt gern gesehen, da sie in nahezu jeder Branche eingesetzt werden können. Die zunehmende Digitalisierung schafft immer neue Anknüpfungspunkte und Einsatzbereiche, die dieses Berufsbild zu einem der zukunftsträchtigsten unserer Zeit machen.

4. Gute Verdienstmöglichkeiten von Anfang an

Programmierer können mit einer attraktiven Vergütung ihrer Tätigkeit rechnen. Schon Einstiegsgehälter liegen je nach Branche und Arbeitsmodell bei rund 2.000 € brutto im Monat. Mit Berufserfahrung steigt das monatliche Einkommensniveau je nach Region und konkreter Tätigkeit auf bis zu 6.000 € brutto im Monat. Freelancer und Programmierer mit einem eigenen Unternehmen können noch deutlich attraktivere Margen realisieren.

5. Programmierer können oft ortsunabhängig arbeiten

Ein leistungsstarker PC oder Laptop und eine stabile Internetverbindung bilden das Arbeitsmaterial eines Programmierers. Deshalb ist es in diesem Berufszweig oft möglich, ortsunabhängig zu arbeiten. Programmierer und Softwareentwickler gehören zu den klassischen Berufsnomaden unserer Zeit.

6. Sichere Zukunftsperspektive

Digitalisierung und Automatisierung werden auch in Zukunft immer mehr Raum in den verschiedenen beruflichen und privaten Bereichen einnehmen.

7. Immer am Puls der Zeit

Programmierer müssen in einer sich schnell entwickelnden Branche Schritt halten. Damit bewegen sie sich aber auch selbst immer am Puls der Zeit und gehören zu den Ersten, die die Vorteile neuer technologischer Errungenschaften und neuer Knowhows für sich nutzen können.

8. Quereinsteiger sind willkommen

Zu den wohl attraktivsten Vorteilen des Berufsbildes gehört die Möglichkeit, auch als Quereinsteiger eine erfolgreiche Karriere zu absolvieren. Programmierer werden aufgrund ihrer konkreten Kenntnisse und ihrer Berufserfahrung eingestellt. Das bietet großes Potenzial für unterschiedlichste Werdegänge und eröffnet auch Menschen neue Chancen, die nicht den Weg über die klassischen Ausbildungsmöglichkeiten gewählt haben.

Wichtige Kernkompetenzen: Das sollten gute Programmierer mitbringen

Programmierer können durch eine Vielzahl an Hard- und Softskills punkten. Diese Fähigkeiten sollten unbedingt vorhanden sein:

• Innovatives und lösungsorientiertes Denken

Die Fähigkeit, abstrakte Lösungen und Denkmodelle auf verschiedenste reale Situationen und Problemstellungen zu übertragen

Die Bereitschaft, sich ständig weiterzubilden und neue technologische und wissenschaftliche Erkenntnisse kennenzulernen und zu übernehmen

Die Fähigkeit, sich jederzeit flexibel an neue Anforderungen und Gegebenheiten anzupassen

Hohe Teamfähigkeit und gute Kommunikationsskills

Eine gute Selbstmotivation und Selbstorganisation

Umfangreiche und detaillierte Kenntnisse in den gängigen Programmiersprachen wie PHP, Java, C++, Python, .NET und JavaScript

Fundierte Kenntnisse in Betriebssystemen wie Windows, Linux oder IOS

Herausragende Fähigkeiten und Erfahrungen im Umgang mit Datenbanktools, Entwicklungswerkzeugen, Debugging-Tools und SQL-Kenntnisse

Erfahrungen und tiefgreifendes Verständnis im Implementieren und Testen von Softwarelösungen

Sehr gute Englischkenntnisse

Je nach persönlichem Schwerpunkt und Einsatzgebiet können die Anforderungen variieren. Unabhängig von der konkreten Beschäftigung sind aber immer innovatives Denken, Abstraktionsfähigkeit und Interesse an neuen Entwicklungen entscheidend für die Karrierechancen von Programmierern und Softwareentwicklern.



Die 8 beliebtesten Casino Jobs
Die 8 beliebtesten Casino Jobs Spielbanken sind nicht nur aufregende Unterhaltungsorte, sondern auch lebendige Beschäftigungszentren. Mit einem breiten Spektrum an Beschäftigungsmöglichkeiten bietet die Jobs im Casino einen dynamischen und spannenden Karriereweg.    In
Homeoffice-Jobs nach Corona: Gekommen, um zu bleiben
Homeoffice-Jobs nach Corona: Gekommen, um zu bleiben Ob im Kaufmännischen, in der Sachbearbeitung, in der IT, im Finanzwesen oder in den Medien: In diesen und anderen Berufsbereichen hat sich das Arbeiten in den eigenen vier Wänden nach der Pandemie etabliert. Eine
Die Bewerbung schreibt jetzt die KI: Neues LinkedIn-Tool verfasst Anschreiben für Jobsuchende
Die Bewerbung schreibt jetzt die KI: Neues LinkedIn-Tool verfasst Anschreiben für Jobsuchende Das soziale Business-Netzwerk LinkedIn hilft seinen Mitgliedern beim Wechsel des Arbeitgebers: Das Unternehmen entwickelt eine KI, die Bewerbungsanschreiben verfasst.
Sollte ich mir mein Gehalt in Kryptowährung auszahlen lassen? Pro und Kontra
Sollte ich mir mein Gehalt in Kryptowährung auszahlen lassen? Pro und Kontra Willst du dein Einkommen diversifizieren, indem du einen Teil deines Einkommens in Kryptowährungen auszahlst? Es besteht kein Zweifel daran, dass Kryptowährungen in den letzten Jahren
Finanzberatung: Eine Branche mit Perspektive
Finanzberatung: Eine Branche mit Perspektive Die Folgen der Coronakrise, der Ukraine-Krieg, Schweizer Banken in Turbulenzen: Wer in diesen Zeiten Geld für die private Altersvorsorge anlegen will, ist häufig verunsichert. Dabei ist es gerade für junge Verbraucherinnen
Arbeitsmarkt: Die Finanzbranche braucht mehr Fachkräfte als andere Wirtschaftsbereiche
Arbeitsmarkt: Die Finanzbranche braucht mehr Fachkräfte als andere Wirtschaftsbereiche Der Fachkräftemangel wird für die deutsche Wirtschaft immer mehr zu einem ernsthaften Problem. Das gilt auch für den Finanzsektor, der unlängst mehr freie Stellen ausgeschrieben