Bewerbungscoaching

Alle Vorteile auf einen Blick
Bewerbungscoaching - Alle Vorteile auf einen Blick


Bewerbung, wann ist die eigentlich zu einer Wissenschaft geworden? Und gibt es die hundertprozentig richtige Bewerbung überhaupt? Ein guter Bewerbungscoach wird sagen: Nein. Aber es gibt die passgenaue und optimale Bewerbung und die muss das Ziel sein.

Bewerbung - Mode oder Gesetz?

Amazon zeigt bei dem Suchbegriff Bewerbungsratgeber über vierzigtausend Ergebnisse an, zusätzlich gibt es zahlreiche Bewerbungsratgeber online, die teilweise stark voneinander abweichen. Dies zeigt, dass für eine Bewerbung kein striktes Gesetz gelten kann, wenn ein Thema so viele Meinungen hervorbringt.

Es dürfte schwer ein Mensch zu finden sein, der einen Job nicht bekommen hat, weil er ein Komma vergaß oder der Lebenslauf nicht das Datum vom aktuellen Tag trug. Wenn Personaler die Zeit hätten, auf derlei zu achten, müssten sie sich vermutlich selbst auch neue Jobs suchen. Natürlich spielt der Geschmack des Empfängers eine Rolle, wenn er auf eine Bewerbung schaut. Doch niemand bekommt eine verantwortungsvolle Stelle, weil er so eine hübsche Schriftart gewählt oder sein Anschreiben auf hoffnungsgrünem Papier gedruckt hat.

Viel mehr kommt es auf den Inhalt an und auf Glaubwürdigkeit. Ein Mittzwanziger der von mehrjähriger Berufserfahrung und Führungsqualitäten spricht, wird aufgrund seines Alters schon schwerlich nachweisen können, was er als Einstellungsargument bewertet.

Das Bewerbungscoaching – warum es wichtig ist

Wer nach langer Zeit erstmalig wieder vor einem Bewerbungsverfahren steht, fühlt sich unsicher und möchte nichts falsch machen. Die Zeit, alle vierzigtausend Ratgeber zu lesen, hat wohl niemand, daher ist ein Bewerbungscoach ein guter Ansprechpartner. Statt Anschreiben mit hohlen Phrasen zusammenzuschustern, leitet er im Bewerbungscoaching an, seine Potentiale zu entdecken, hilft die Zeugnisse und Referenzen zu sondieren und geeignete Stellen zu finden.

Das Vorstellungsgespräch bekommt hier ganz besondere Aufmerksamkeit und wird auf Wunsch sogar geprobt. Dabei wird auf typische Bewegungen geachtet, die eventuell störend wirken und für kritische Punkte im Lebenslauf, werden Antwortstrategien erarbeitet.

Wie weit die Angebote in einem Bewerbungscoaching reichen, entscheiden angestrebte Position und Wunsch des Kunden. Das kann bis zum Testlauf eines Assessment Centers und einer Imageberatung gehen.

Bewerber, die aufgrund einer Kündigung vor der Jobsuche stehen, können so ein Bewerbungscoaching auch gefördert bekommen. Ob es hier ein Gruppen- oder Einzelcoaching wird, kann mit dem Berater in der Arbeitsagentur oder dem Jobcenter besprochen werden. Individuelleres Bewerbungscoaching ist mit einem AVGS in Einzelstunden möglich.

Die Vorteile, die ein Bewerbungscoaching bietet



Bewerbungscoachs bringen ein Netzwerk mit, das auch Unternehmen umfasst. Wird regional nach einer neuen Stelle gesucht, so wissen die Coachs in der Regel, was in welchem Unternehmen gerade der Stand der Dinge ist und können aufgrund persönlicher Kontakte als Türöffner fungieren. Doch selbst wenn nicht, allein der Umstand, dass sie die Personalien kennen, hilft dabei, die Bewerbung an den richtigen Adressaten zu senden. Es ist sozusagen eine Art Weiterbildung für einen Bewerbungscoach, dass er aus der Tagespresse entnimmt, welche Firmen expandieren, Personal abbauen oder den Standort wechseln.

Der Coach kommt täglich mit vielen Menschen zusammen und erkennt in seinen Kunden oft deutlich mehr oder auch andere Potentiale als er selbst. Mit ihm zusammen können neue Ideen entwickelt und Quereinstiege gewagt werden. Außerdem wird das Selbstbewusstsein ganz schön gestärkt, wenn ein Außenstehender einem etwas zutraut. Und Selbstbewusstsein wird im Bewerbungsverfahren immer gebraucht.

Stehen gesundheitliche Gründe hinter dem Wunsch nach einem Berufswechsel, so haben die Coachs viel Erfahrung, um auf die Tätigkeiten hinzuweisen, die ein Berufsbild mit sich bringt und der Gesundheit nicht förderlich sind. Wer seinen Beruf bislang sehr geliebt hat, möchte auch nicht unbedingt artfremd arbeiten. Hier kann das Bewerbungscoaching helfen, geeignete Fortbildungen zu finden, die auf den Beruf aufbauen, aber körperlich nicht so stark belasten.

Nur wer sich kennt, kann sich präsentieren

Der Zauber, der dem Anfang der Bewerbung innewohnt, heißt Selbstanalyse. Die erste Frage in einem Vorstellungsgespräch ist nämlich allzu oft gar keine Frage, sondern die Aufforderung: Erzählen Sie etwas über sich! Und dann geht das Gestammel los: Name, Alter, Anschrift. Und das alles beweist, dass die Vorbereitung auf das Gespräch unzureichend war. Wer vor dem Personalentscheider sitzt, sollte er wissen, denn immerhin hat er Sie selbst eingeladen. Es geht um den Beruf und die persönliche und fachliche Eignung. In diesen ersten Minuten, in denen Interesse an Ihrer Person gezeigt wird, müssen Punktlandungen stattfinden. Stärken, die für die angestrebte Stelle wichtig sind, Fachwissen, das für die Arbeit gebraucht wird und Extras, die dem Unternehmen zum Vorteil gereichen, sollten so vorgetragen werden, dass Ihr Gegenüber denkt, Sie haben den Vertrag schon unterschrieben. Das ist nicht leicht, aber mit einem guten Coaching, gelingt dies authentisch und überzeugend. Theaterspiel ist in einem Vorstellungsgespräch nämlich auch nicht gern gesehen.

Im Bewerbungscoaching werden daher immer wieder Themen wie Selbst- und Fremdanalyse angesprochen. Auf die Fremdanalyse sollte nicht verzichtet werden, denn sie ist sehr wertvoll, vor allem wenn sie signifikante Unterschiede zur Selbstwahrnehmung ans Licht bringt und auf die berühmten blinden Flecken hinweist.  

Fazit: Das Bewerbungscoaching befähigt dazu, sich eigenständig zu bewerben. Dabei lernen die Coaches sehr viel über sich selbst und profitieren von Kenntnissen und Kontakten des Coaches. Das Coaching kann förderfähig sein (Anbieter weisen üblicherweise darauf hin, welche Möglichkeiten es gibt und helfen auch bei der Beantragung). Ein gutes Bewerbungscoaching wirkt nachhaltig. In den wenigsten Berufen kommt es darauf an, ob die Formate im Anschreiben stimmen und die DIN eingehalten wurde. Ratgeber können hilfreich sein, es gibt jedoch zu viele, als dass ein Ratgeber verlässlich sein kann.

Einige Branchen haben eigene Gesetze, so wird eine kreative Bewerbung mit vielen kreativen Einlagen, in einer Steuerkanzlei ebenso Fragen aufwerfen, wie Unterlagen in DIN Norm in einer Werbeagentur.

Sprachlich muss das Anschreiben zur eigenen Persönlichkeit und der angestrebten Stelle passen, daher ist ein Coaching immer dem Angebot vorzuziehen, sich eine Bewerbung von einem Profi schreiben zu lassen. Letzteres birgt ohnehin die Gefahr, dass der Bewerbungsautor immer zu denselben Vokabeln und Phrasen greift. Bewerben sich dann mehrere seiner Kunden in einem Unternehmen, fällt das aufmerksamen Personalverantwortlichen durchaus auf.

Die innere Einstellung strahlt nach außen. Das Wichtigste, was ein Bewerbungscoach seinem Kunden mit auf den Weg geben kann, ist daher die Einstellung zur Bewerbung an sich. Bitten um einen Job oder Anbieten der Mitarbeit wirken sich nämlich sehr unterschiedlich aus, obwohl beides Bewerben ist.



Finanzberatung: Eine Branche mit Perspektive
Finanzberatung: Eine Branche mit Perspektive Die Folgen der Coronakrise, der Ukraine-Krieg, Schweizer Banken in Turbulenzen: Wer in diesen Zeiten Geld für die private Altersvorsorge anlegen will, ist häufig verunsichert. Dabei ist es gerade für junge Verbraucherinnen
Sollte ich mir mein Gehalt in Kryptowährung auszahlen lassen? Pro und Kontra
Sollte ich mir mein Gehalt in Kryptowährung auszahlen lassen? Pro und Kontra Willst du dein Einkommen diversifizieren, indem du einen Teil deines Einkommens in Kryptowährungen auszahlst? Es besteht kein Zweifel daran, dass Kryptowährungen in den letzten Jahren
Homeoffice-Jobs nach Corona: Gekommen, um zu bleiben
Homeoffice-Jobs nach Corona: Gekommen, um zu bleiben Ob im Kaufmännischen, in der Sachbearbeitung, in der IT, im Finanzwesen oder in den Medien: In diesen und anderen Berufsbereichen hat sich das Arbeiten in den eigenen vier Wänden nach der Pandemie etabliert. Eine
Arbeitsmarkt: Die Finanzbranche braucht mehr Fachkräfte als andere Wirtschaftsbereiche
Arbeitsmarkt: Die Finanzbranche braucht mehr Fachkräfte als andere Wirtschaftsbereiche Der Fachkräftemangel wird für die deutsche Wirtschaft immer mehr zu einem ernsthaften Problem. Das gilt auch für den Finanzsektor, der unlängst mehr freie Stellen ausgeschrieben
Die Bewerbung schreibt jetzt die KI: Neues LinkedIn-Tool verfasst Anschreiben für Jobsuchende
Die Bewerbung schreibt jetzt die KI: Neues LinkedIn-Tool verfasst Anschreiben für Jobsuchende Das soziale Business-Netzwerk LinkedIn hilft seinen Mitgliedern beim Wechsel des Arbeitgebers: Das Unternehmen entwickelt eine KI, die Bewerbungsanschreiben verfasst.
Die 8 beliebtesten Casino Jobs
Die 8 beliebtesten Casino Jobs Spielbanken sind nicht nur aufregende Unterhaltungsorte, sondern auch lebendige Beschäftigungszentren. Mit einem breiten Spektrum an Beschäftigungsmöglichkeiten bietet die Jobs im Casino einen dynamischen und spannenden Karriereweg.    In