Jetzt die Gelegenheit nutzen und Auslandserfahrung sammeln!

Jetzt die Gelegenheit nutzen und Auslandserfahrung sammeln!


Wenn du auf der Suche nach einem neuen Job bist, dann kannst du vielleicht sogar von der Corona-Krise profitieren. Längst nicht alle Branchen können einen Nutzen aus der aktuellen Situation ziehen und viele verlieren Ihre Jobs. Wer sich in dieser Situation wiederfindet, der kann es aber auch nutzen, um nach der Krise besser dazustehen. Für den ein oder anderen ist dieser Schritt zwar etwas gewagt, doch kannst du dir dadurch am Arbeitsmarkt viele Vorteile verschaffen.

Die Rede ist von Jobs in der Glücksspielbranche. Derzeit konzentriert sich ein Großteil der Glücksspielindustrie in Europa auf Malta. Die Insel im Mittelmeer, etwas südlich von Sizilien bietet den Unternehmen viele Vorteile und ist seit vielen Sitz auch in Deutschland bekannter und beliebter Unternehmen. Momentan schlägt die Krise aber auch in Malta zu und viele Deutsche kehren zurück in die Heimat. Dabei ist der Markt für Deutsche in Malta besser als je zuvor. Viele der Casinos und Sportwetten-Anbieter suchen händeringend nach Deutsch-Muttersprachlern. Wenn du also bereits ein wenig Erfahrung im Umgang mit Kunden hast und dich halbwegs schriftlich Ausdrücken kannst, dann solltest du dir diese Gelegenheit auf keinen Fall entgehen lassen.

Was muss ich beim Arbeiten in Malta beachten?

Zuerst solltest du dafür sorgen, dass dein Englisch gut genug ist, dass du dich mit anderen verständigen kannst. Ohne Englisch-Kenntnisse wird kein Unternehmen dich einstellen, denn diese sind international orientiert und nur wenige Unternehmen kommunizieren intern ausschließlich auf Deutsch. Wer will, kann vom Arbeitsamt auch eine Förderung beantragen und bekommt eventuell eine Sprachreise bei einer Sprachschule wie EF gefördert, die man dann nutzen kann, um sich vor Ort umzusehen. Mit den dort erworbenen Sprachkenntnissen kannst du dich dann problemlos bei einem der zahlreichen Unternehmen vor Ort bewerben. Ein weiterer Vorteil ist, dass du keine ellenlangen Bewerbungen schreiben musst, ein Lebenslauf reicht hier meist vollkommen aus.

Was genau sind das für Stellen?

Die Meisten starten im iGaming, so heißt die Branche auf Malta, im Kundendienst. Hier stehst du Spielern und Kunden mit Rat und Tat zur Seite. Du brauchst dabei meist kein Vorwissen, denn die Unternehmen bringen dir alles Notwendige bei. Du gibst Hilfestellungen bei Fragen rund um Spielautomaten, Boni, Sport- und Live Wetten. Die Bezahlung fällt meist nicht so hoch aus wie in Deutschland, dafür ist die Steuerlast in Malta aber auch deutlich geringer. Wem es gefällt, der darf auch länger bleiben, denn Malta ist Mitglied der EU und somit kannst du auch auf lange Sicht eine Karriere dort anstreben. Das ist aber nicht zwingend notwendig, denn mit der hier erworbenen Auslandserfahrung werden dich viele Unternehmen mit Handkuss empfangen. Nicht nur, dass du auf diese Art und Weise nachweisen kannst, dass es dir ernst ist und du flexibel bist, sondern auch dein Arbeitswille wird hiermit unterstrichen. Die Englischkenntnisse könnten dir sogar ganz neue Möglichkeiten eröffnen, die du ohne vielleicht nie in Betracht ziehen können hättest. Du siehst, ein Blick ins Ausland lohnt sich, auch, wenn du dort nicht auf Dauer bleiben willst. Der Arbeitsmarkt in Malta ist weiterhin auf der Suche nach Deutsch-Muttersprachlern, was sich auf absehbare nicht so schnell ändern wird.
Die 8 beliebtesten Casino Jobs
Die 8 beliebtesten Casino Jobs Spielbanken sind nicht nur aufregende Unterhaltungsorte, sondern auch lebendige Beschäftigungszentren. Mit einem breiten Spektrum an Beschäftigungsmöglichkeiten bietet die Jobs im Casino einen dynamischen und spannenden Karriereweg.    In
Finanzberatung: Eine Branche mit Perspektive
Finanzberatung: Eine Branche mit Perspektive Die Folgen der Coronakrise, der Ukraine-Krieg, Schweizer Banken in Turbulenzen: Wer in diesen Zeiten Geld für die private Altersvorsorge anlegen will, ist häufig verunsichert. Dabei ist es gerade für junge Verbraucherinnen
Arbeitsmarkt: Die Finanzbranche braucht mehr Fachkräfte als andere Wirtschaftsbereiche
Arbeitsmarkt: Die Finanzbranche braucht mehr Fachkräfte als andere Wirtschaftsbereiche Der Fachkräftemangel wird für die deutsche Wirtschaft immer mehr zu einem ernsthaften Problem. Das gilt auch für den Finanzsektor, der unlängst mehr freie Stellen ausgeschrieben
Sollte ich mir mein Gehalt in Kryptowährung auszahlen lassen? Pro und Kontra
Sollte ich mir mein Gehalt in Kryptowährung auszahlen lassen? Pro und Kontra Willst du dein Einkommen diversifizieren, indem du einen Teil deines Einkommens in Kryptowährungen auszahlst? Es besteht kein Zweifel daran, dass Kryptowährungen in den letzten Jahren
Homeoffice-Jobs nach Corona: Gekommen, um zu bleiben
Homeoffice-Jobs nach Corona: Gekommen, um zu bleiben Ob im Kaufmännischen, in der Sachbearbeitung, in der IT, im Finanzwesen oder in den Medien: In diesen und anderen Berufsbereichen hat sich das Arbeiten in den eigenen vier Wänden nach der Pandemie etabliert. Eine
Die Bewerbung schreibt jetzt die KI: Neues LinkedIn-Tool verfasst Anschreiben für Jobsuchende
Die Bewerbung schreibt jetzt die KI: Neues LinkedIn-Tool verfasst Anschreiben für Jobsuchende Das soziale Business-Netzwerk LinkedIn hilft seinen Mitgliedern beim Wechsel des Arbeitgebers: Das Unternehmen entwickelt eine KI, die Bewerbungsanschreiben verfasst.